Bezahlbarer ÖPNV für alle: Deutschlandticket auf den Weg gebracht

Bushaltestellenzeichen vor blauem Himmel
Reinhard Krull

Das Deutschlandticket ist ein Erfolgsmodell der Ampel-Regierung und die größte verkehrspolitische Reform seit Jahrzehnten.

Das Deutschlandticket ist unser Mobilitätsangebot an alle. Seit Mai 2023 ist damit der Tarifdschungel in Deutschland beendet, die soziale Teilhabe gestärkt und der Umstieg auf die Bahn attraktiver. Gerade für kleinere Geldbeutel wird die tägliche Weg zur Arbeit oder zu Freunden bezahlbarer – und selbst Reisen ins Ausland macht das Deutschlandticket möglich.

Deutlich mehr Zugreisende auf Strecken von über 30 Kilometern

Mit derzeit über zehn Millionen konstanten Nutzer*innen ist das Deutschlandticket zurecht zum Vorbild für andere Länder geworden. Besser noch: Seit seiner Einführung ist die Zahl der Zugreisenden auf Strecken von über 30 Kilometern um 25 Prozent gestiegen – eine gute Nachricht auch fürs Klima!

Preisstabilität und schaffen Planungssicherheit

Mit dem jüngsten Beschluss von Bund und Ländern zur Fortführung des Deutschlandtickets bis Mai 2024 sichern wir die Preisstabilität und schaffen Planungssicherheit für viele Menschen. Gerade in Zeiten hoher Preise ist das ein wichtiges Signal. Jetzt müssen Bund und Länder auch darüber hinaus ihren Beitrag zur Finanzierung des Tickets leisten.

Für uns jedenfalls ist klar: Wir werden uns auch weiter dafür einsetzen, das Deutschlandticket dauerhaft zu erhalten.