Wahlwiederholung in Berlin: Grünes Ergebnis bleibt stabil

Omid Nouripour, Hanna Steinmüller und Lisa Paus beim Wahlkampf in Berlin Wedding
Elias Keilhauer

Bei der Teilwiederholung der Bundestagswahl in Berlin konnten wir unser gutes Ergebnis von 2021 und die gleiche Anzahl an Mandaten halten. Die Mobilisierung im Winter-Wahlkampf gestaltete sich herausfordernd, das zeigt auch die Wahlbeteiligung. Dennoch haben wir bis zuletzt um jede Stimme geworben und unser gutes Ergebnis zeigt: Es hat sich gelohnt.

Die Wiederholungswahl im Winter, zumal am Ende der Winterferien, war für die Wahlkämpfer*innen keine leichte Aufgabe. Unser großer Dank gilt sowohl ihnen als auch den Berliner Wählerinnen und Wählern, die ihre Stimme für uns und andere demokratische Parteien abgegeben haben. Unser stabiles Ergebnis zeigt: Die Mobilisierung hat sich trotz widriger Umstände gelohnt.

“Das gibt uns Rückenwind für unsere Arbeit und ist ein guter Start in dieses Superwahljahr.”
Emily Büning

Dennoch ist das Ergebnis der AfD besorgniserregend. Es zeigt erneut, wie wichtig es ist, dass wir als Demokratinnen und Demokraten zusammenstehen und als Gesellschaft klare Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen - wie bei den anhaltenden Demonstrationen. Wir sind gewappnet für den Europawahlkampf und die Kommunalwahlen, die nun vor uns liegen. Unser Auftrag ist klar: Wir wollen jetzt Vertrauen stärken.

Amtliches Endergebnis der Bundestagswahl 2021

Grüne: 22 Prozent
SPD 22,2 Prozent
CDU: 17,2 Prozent
Die Linke: 11,5 Prozent
FDP: 8,1 Prozent
AfD: 9,4 Prozent