Zwischen zwei Balken: Programmentwurf. Darunter: Für die Bundestagswahl 2017. Daneben eine Broschüre als Icon, auf der steht: Zukunft wird aus Mut gemacht.

Zentrales Event zum Mitgliederentscheid in Berlin

Am 8. und 9. Juni findet der grüne Mitgliederentscheid statt. Über 250 Kreisverbände haben dazu Veranstaltungen vor Ort organisiert. Am Samstag wird es als Höhepunkt eine zentrale Veranstaltung in Berlin mit unserem Spitzenduo Katrin Göring-Eckardt und Jürgen Trittin geben.

Bald ist es soweit: Am 8. und 9. Juni findet der erste Mitgliederentscheid in der Geschichte unserer Partei statt. Über 250 Kreisverbände aus ganz Deutschland werden in Veranstaltungen vor Ort darüber diskutieren und abstimmen, welche neun Projekte bei der Bundestagswahl im Mittelpunkt der Kampagne stehen und bei einer Regierungsbeteiligung als erstes angepackt werden sollen.

Ein Wochenende im Zeichen grüner Basisdemokratie

Als Höhepunkt organisiert der Bundesverband zusammen mit dem Kreisverband Berlin-Mitte ein zentrales Event zum Mitgliederentscheid in Berlin. Ebenfalls mit dabei ist unser Spitzenduo Katrin Göring-Eckardt und Jürgen Trittin. Nach leidenschaftlicher Debatte und Abstimmung wird im Hof der Uferstudios zum Ausklang ein Grillfest veranstaltet.

Neben dem KV Berlin-Mitte und den ebenfalls anwesenden KV Berlin-Kreisfrei und KV Dessau-Roßlau laden wir alle Mitglieder, die nicht in die Versammlung ihres Kreisverbandes vor Ort gehen können oder deren Kreisverband keine Mitgliederversammlung anbietet, herzlich ein, am zentralen Event in Berlin teilzunehmen und dort abzustimmen. Natürlich freuen wir uns auch auf den Besuch von Interessierten, die grüne Basisdemokratie live miterleben wollen!

Ablaufplan

Die zentrale Veranstaltung in der Berliner Uferstudios

Samstag, 8. Juni 2013, von 11-15 Uhr

Uferstudios GmbH
Badstr. 41a (Tor 1)
13357 Berlin

http://www.uferstudios.com/uferstudios/kontakt

 


Die Veranstaltung übertragen wir per Livestream auf www.gruene.de

Teile diesen Artikel

Klicke auf die Buttons, um das jeweilige Netzwerk zu aktivieren. Beachte, dass dadurch persönliche Daten an Facebook, Twitter oder Google übertragen werden.