Header bestehend aus Logo und aktuellem Thema

Text: Neue Zeiten. Neue Antworten. Grundsatz wird Programm.

Hauptinhalte

Ein Mann und eine Frau lehnen an der Seitenwand eines Transportwagens mit grüner Plane.
Ska Keller und Sven Giegold führen die deutschen GRÜNEN als Spitzenduo in den Europawahlkampf 2019. Foto: © Dominik Butzmann

Ska Keller und Sven Giegold sind das grüne Spitzenduo für die Europawahl 2019

Die Delegierten auf dem Parteitag in Leipzig haben entschieden: Ska Keller und Sven Giegold führen die deutschen GRÜNEN als Spitzenduo in den Europawahlkampf 2019. Sie machen sich für ein ökologisches, demokratisches und soziales Europa stark. Mit 40 Kandidierenden gehen wir in den Europawahlkampf – die grüne Europaliste im Überblick und das Spitzenduo im Portrait.

"Unser Europa der Demokratie, des Zusammenwachsens und der Menschenrechte ist bedroht. Es wird angegriffen von den Orbans und Salvinis, die zurück wollen zum Nationalismus. Die sich nicht darum kümmern, wenn im Mittelmeer Menschen ertrinken. Die Rechtsnationalen wollen Europa zerstören. Denn es steht ihnen im Weg als letzte Bastion von Frieden und Menschenrechten. Wir werden es niemals zulassen, dass Europa in ihre Hände fällt!" so Ska Keller in ihrer Bewerbungsrede für den ersten Platz der grünen Europaliste.

Keller forderte, Europas Versprechen in der sozialen Frage zu erneuern. Das soziale Gefälle zwischen den Mitgliedsstaaten sei nach wie vor riesig: "Es kann doch nicht sein, dass sich in Griechenland Krebskranke keine Medikamente leisten können, während Europa jedes Jahr 70 Milliarden Euro durch Steuertricks von Unternehmen entgehen." Sven Giegold: "Wir wollen überall verbindliche Mindestlöhne. Wir wollen überall verbindliche Regeln für Soziales, Gesundheit, Rente, Arbeitslosigkeit. Ein Europa der wirtschaftlichen Freiheiten haben wir schon. Jetzt brauchen wir ein Europa der sozialen Sicherheiten."

Giegold hob in seiner Bewerbungsrede für Platz zwei europäische Erfolge beim Klimaschutz hervor: "Europa treibt die Welt beim Klimaschutz voran." Das Pariser Klimaschutzabkommen sei ein großer Erfolg gemeinsamer europäischer Diplomatie. Jetzt müsse der Klimaschutz in Europa noch stärker gemacht werden: "Wir werden diese Europawahl zur Klimawahl machen", so Giegold. Es gehe nicht darum, jetzt alles anders zu machen in Europa, sondern zu sagen: "Das geht noch besser. Gewinnen können wir gegen Populisten und Nationalisten nur mit einem entschiedenen Ja. Mit einem Ja zu Europa und einem Ja zur Veränderung Europas."

Ska Keller im Portrait

Sven Giegold im Portrait

Unsere Liste für die Europawahl 2019

1. Ska Keller
2. Sven Giegold
3. Terry Reintke
4. Reinhard Bütikofer
5. Hannah Neumann
6. Martin Häusling
7. Anna Cavazzini
8. Erik Marquardt
9. Katrin Langensiepen
10. Romeo Franz
11. Jutta Paulus
12. Sergey Lagodinsky
13. Henrike Hahn
14. Michael Bloss
15. Anna Deparnay-Grunenberg
16. Rasmus Andresen
17. Alexandra Geese
18. Niklas Hendrik Nienaß
19. Viola von Cramon
20. Daniel Freund
21. Pierrette Herzberger-Fofana
22. Malte Gallée
23. Henrike Müller
24. Jan Ovelgönne
25. Ricarda Lang
26. Reinhard von Wittken
27. Nyke Slawik
28. Wolfgang G. Wettach
29. Nilab Fayaz
30. Nicolá Lutzmann
31. Cristina Schwarzwald
32. Holger Haugk
33. Hanna Steinmüller
34. Nadine Milde
35. Ulrike Liebert
36. Gerhard Wenz
37. Anna Blundell
38. Janik Feuerhahn
39. Birgit Raab
40. Carl-Christian Heinze