Header bestehend aus Logo und aktuellem Thema

Text: Neue Zeiten. Neue Antworten. Grundsatz wird Programm.

Hauptinhalte

Delegierte wählen Marc Urbatsch zum neuen Bundesschatzmeister

Der bisherige Bundesschatzmeister Benedikt Mayer muss sein Amt leider aus gesundheitlichen Gründen niederlegen. Die Delegierten auf dem Parteitag in Leipzig wählten Marc Urbatsch zu seinem Nachfolger.

Bereits am Samstag verabschiedeten und bedankten sich die grünen Delegierten bei Benedikt Mayer, der seit 2011 das Amt des Bundesschatzmeisters inne hatte und es aus gesundheitlichen Gründen niederlegt. Zu seinem Nachfolger wählten sie am Sonntagnachmittag mit 70,29 Prozent Marc Urbatsch, der sich gegen Gabriele Klug und Claus Schaafberg durchsetzte. Urbatsch war von 2007 bis 2016 Landesschatzmeister der GRÜNEN Berlin und ist seit 2016 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin. In seiner Bewerbungsrede lobte er die Arbeit seines Vorgängers Benedikt Mayer: "Mir ist es wichtig, Deinen eingeschlagenen Weg einer vorausschauenden Finanzplanung fortzusetzen. Mit Kontinuität im Handeln, aber auch mit neuen Ideen, die wir als Partei zusammen mit Landes- und Kreisverbänden entwickeln."