Header bestehend aus Logo und aktuellem Thema

Großer Text: "Für mehr Grün". Darunter: "Landtagswahl in Hessen am 28.10.".

Hauptinhalte

Drei Männer befestigen zwei Stoffbanner miteinander, auf denen "Bündnis 90 Bürgerbewegung" und die "Die Grünen" steht.
Wir feiern 25 Jahre Zusammenschluss BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Foto: © Archiv Grünes Gedächtnis

25 Jahre: Ein starkes Bündnis

Am 14. Mai 1993 schlossen sich BürgerrechtlerInnen, Umwelt- und Friedensbewegte und Frauenpolitikerinnen aus Ost und West zu BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zusammen. Dieses Ereignis jährt sich nun zum 25. Mal und wir können mit Stolz sagen: Wir haben seither einiges bewegt und viel erreicht.

Das Besondere war der Bündnisgedanke: Die neue Partei setzte sich aus ganz unterschiedlichen Kräften und Menschen zusammen, die unterschiedliche Erfahrungen und Perspektiven mitbrachten. Daraus haben wir neue Stärke gewonnen.

An diesen Bündnisgedanken wollen wir 25 Jahre später anknüpfen. Gerade in einer Gesellschaft, in der die Risse größer werden, ist die Kraft von Bündnissen gefragt. Die zentralen Aufgaben liegen auf dem Tisch: den Klimaschutz voranzutreiben, damit wir es noch schaffen, die Klimaziele einzuhalten. Den sozialen Zusammenhalt zu stärken, damit sich nicht immer mehr Menschen an die Ränder zurückziehen. Die Digitalisierung so zu gestalten, dass wir nicht atemlos den Konzernen hinterherlaufen, sondern ihnen Leitplanken setzen.

Wir wollen wieder Antreiber sein von Entwicklungen und ihnen nicht nur hinterherlaufen. Die großen Menschheitsfragen müssen aus der Gesellschaft heraus beantwortet und mit ihr zusammen gestaltet werden. Kurzum: Wir wollen die entstandene Lücke zwischen Politik und Gesellschaft ein Stück weit wieder schließen.

Dafür hören wir zu, packen an und bleiben offen für Neues. Wir kämpfen weiter für den Kohleausstieg, soziale Gerechtigkeit und ein weltoffenes Europa – mit Mut, Optimismus und Schaffenskraft – als grüne Bündnisplattform im besten Sinne.