Die Workshops zur Wahl 2017

Das grüne Workshop-Programm zur Bundestagswahl bietet euch Fortbildungsmöglichkeiten für alle Mitglieder sowie speziell für Kandidat*innen, Wahlkampf- und Freiwilligenmanager*innen.

Die Buchungsfrist ist abgelaufen. Informationen zum neuen Angebot folgen in Kürze.

Für Kreisverbände

Diese Workshops für alle aktiven Mitglieder bucht euer Kreisverband zu einem Termin eurer Wahl. Der Workshop findet bei euch vor Ort statt, den Raum stellt ihr.

Die Workshops Haustürwahlkampf und Straßenwahlkampf sind kombinierbar als eintägiger Doppelworkshop. Bei der Buchung beider Workshops für einen Tag (Vor- und Nachmittag) erhaltet ihr 50 Euro Rabatt.

Für alle vier Workshops für Kreisverbände gilt: 10% Rabatt für die Teilnahme jedes Neumitglieds (Eintritt nach dem 1. September 2016).

Für Kreisverbände der Landesverbände, in denen 2017 Landtagswahlen stattfinden, sind die Workshops bereits ab Januar 2017 buchbar.

Workshop "Bundestagswahlkampf planen"

Workshop für das ganze Wahlkampfteam jedes KV/OV, durchgeführt bei euch vor Ort.

Kosten: halbtägig 200 Euro, ganztägig 300 Euro (inkl. Anreise und Übernachtungspauschale der Trainer*in)

Zeitraum: Januar bis Mai 2017, Buchung bis zum 31.03.2017

In diesem Workshop lernt ihr, Wahlkämpfe frühzeitig vor der Wahl strategisch zu planen. Auf Grundlage der bundesweiten grünen Wahlkampfplanungen analysieren wir die Ausgangssituation bei euch vor Ort. Daran anschließend erarbeitet ihr gemeinsam eure Wahlziele, Themen, Botschaften und Maßnahmen passend für die jeweiligen Zielgruppen. Der Workshop hilft euch zu verstehen, wie ihr welche Zielgruppe am besten erreicht – zur richtigen Zeit, über den richtigen Kanal, mit der richtigen Ansprache. Aufbauend darauf entwickeln wir zusammen geeignete Wahlkampfmaßnahmen und Aktionen. Und zum Abschluss geht es dann um die Resourcenplanung (z.B. Budget), die Teamstruktur für den Wahlkampf, Freiwillige zur Unterstützung zu gewinnen und natürlich um euren Zeitplan für den Wahlkampf. So kann dieser Tag ein guter Auftakt in euren Wahlkampf werden.

An dem Seminar sollten alle, die in die Wahlkampfplanung und Umsetzung der einzelnen Aktionen beteiligt sind, teilnehmen.

Als Trainer*innen haben wir wahlkampferfahrene grüne Mitarbeiter*innen aus Landes- und Kreisverbänden gewonnen und gemeinsam ein Workshopkonzept für euch erarbeitet.

Wir empfehlen einen ganztägigen Workshop zu buchen. Die Teilnahmezahl liegt bei 8-16 Personen.

Buchung über das untenstehende Formular.

Workshop "Haustürwahlkampf"

Halbtägiger Workshop für alle Mitglieder jedes KV/OV, durchgeführt bei euch vor Ort.

Kosten: 350 Euro (inkl. Anreise und Übernachtungspauschale der Trainer*in).

Zeitraum: April bis August 2017, Buchung bis zum 31.03.2017.

Max. 20 Teilnehmer*innen. Trainer: Matthias Sprekelmeyer, Sebastian Reinkunz und Felix Deist

Um die Wähler*innen zu gewinnen, gibt es nichts Besseres als Tür-zu-Tür-Wahlkampf. Der Workshop bietet Hilfe zur Umsetzung und vorbereitende Rollenspiele. In einem Feldversuch werden wir erste Erfahrungen sammeln und gemeinsam auswerten. Die Reflexion stärkt positive Erfahrungen und hilft, Deine Haltung zu rechten Parolen und negativen Rückmeldungen zu entwickeln. In seiner methodisch vielfältigen und kurzweiligen Art, ist das Seminar Tür zu Tür Wahlkampf ein Energizer für den realen Tür zu Tür Wahlkampf vor Ort.

Zum Workshop erhält euer KV eine grüne Umhängetasche mit Material für den Haustürwahlkampf gratis dazu.

Teilnahme anerkannt für das Politik-Management-Zertifikat der Böll-Landesstiftungen.

Buchung über das untenstehende Formular.

Workshop "Straßenwahlkampf"

Halbtägiger Workshop für alle Mitglieder jedes KV/OV, durchgeführt bei euch vor Ort.

Kosten: 400 Euro (inkl. Anreise und Übernachtungspauschale der Trainer*in).

Zeitraum: April bis August 2017, Buchung bis zum 31.03.2017.

Max. 20 Teilnehmer*innen. Trainer: Matthias Sprekelmeyer

Trainiere Deine kommunikativen Fertigkeiten und lerne rhetorische Tipps für die konkrete Gesprächssituation am Wahlkampfstand kennen. Setze Deinen individuellen Motivations-Anker, reflektiere Deine Erwartungen an den Wahlkampf und finde einen Umgang mit Stammtisch-Argumenten. Das bereits 150-Fach in Deutschland und Österreich erprobte Konzept wurde jetzt für den Bundestagswahlkampf 2017 überarbeitet und durch das Modul „Populisten und Parolen“ ergänzt. Der praxisorientierte Workshop macht dabei in Rollenspielen und Gruppenarbeiten Gesprächssituationen erlebbar und schärft den eigenen Fokus. Er hilft Konfliktsituationen frühzeitig zu erkennen und bietet einen Raum um deeskalierendes Verhalten zu trainieren.

Zum Workshop gehört ein Kurzmodul Argumentieren mit Rechtspopulist*innen, sowie die Möglichkeit, an einer Online-Sprechstunde mit dem Trainer im Nachgang des Workshops teilzunehmen.

Teilnahme anerkannt für das Politik-Management-Zertifikat der Böll-Landesstiftungen.

Buchung über das untenstehende Formular.

Workshop "Argumentieren mit Rechtspopulist*innen am Stand"

Workshop für alle Mitglieder eures KV/OV, durchgeführt bei euch vor Ort.

Kosten: halbtägig 450 Euro, ganztägig 800 Euro (inkl. Anreise und Übernachtungspauschale der Trainer*in)

Zeitraum: Januar bis August 2017, Buchung bis zum 31.03.2017.

Max. 12 Teilnehmer*innen (bitte Hinweise in den Erläuterungen zu den beiden Formaten beachten)

"Im Wahlkampf (und darüber hinaus) werden wir zunehmend mit rechten, rassistischen oder extremistischen Positionen konfrontiert. In diesem Seminar entwickeln wir gemeinsam Argumentationslinien und Verhaltensweisen; zum Beispiel wann es sich lohnt, zu diskutieren und wann man es besser lässt. Wir analysieren scheinbar ähnliche Positionen der Rechten zum Thema TTIP, Ökologie oder direkte Demokratie und entwickeln und stärken eigene, grüne Erzählweisen. In Spielszenen trainieren wir angemessene Reaktionen für Debatten für mehr Handlungs- und Argumentationssicherheit.

Der ganztägige Workshop unterstützt mit Strategien, rhetorischen Tipps und "Rollenspielen", sich selbstbewusst der Debatte mit Rechtspopulist*innen zu stellen. Wir schauen uns Verhaltensweisen und Argumente der anderen näher an und stärken den eigenen Kommunikationsstil. Bei Bedarf entwickeln wir auch grüne Erzählweisen weiter. Das Seminar unterstützt bei der Vorbereitung von Diskussionsrunden oder als Medientraining in Vorbereitung öffentlicher Auftritte. Es kann aus verschiedensten Modulen ausgewählt werden, die in Vorgesprächen mit der Trainerin identifiziert werden und von der Trainerin entsprechend individualisiert vorbereitet werden. Dieser Workshop kann in einer angepassten Variante auch in einem halbtags Format angeboten werden – mit maximal sechs Teilnehmer*innen - die ganztags Variante hat eine Höchstgrenze von 12 Teilnehmer*innen.

Im halbtägigen Workshop mit Trainer*innen von Gegenargument geht es darum die eigene Position zu stärken und mehr Handlungs- und Argumentationssicherheit zu erlangen. Es werden rechte und rassistische Argumentationsstrategien und -techniken von (extrem) rechten Akteur*innen analysiert und Möglichkeiten des Umgangs aufgezeigt. Anhand beispielhafter, konkreter Fälle aus der Praxis der Teilnehmer*innen wird mittels interaktiver Übungen und Gruppendiskussionen das eigene Auftreten und Redeverhalten erprobt. In dem Workshop wird mit einer Mischung aus Wissensvermittlung, interaktiven Methoden und Übungseinheiten gearbeitet. An dieser Workshop Variante können maximal 12 Teilnehmer*innen teilnehmen."

Teilnahme anerkannt für das Politik-Management-Zertifikat der Böll-Landesstiftungen.

Wir empfehlen einen ganztägigen Workshop zu buchen. Die Teilnahmezahl liegt bei max. 12 Personen.

Buchung über das untenstehende Formular.

Für Kandidatinnen und Kandidaten

Die Workshops für Kandidat*innen bucht in der Regel euer Landesverband. Erkundigt euch dort, ob so ein Workshop geplant ist. Natürlich könnt ihr euch aber auch mit mehreren Kandidat*innen zusammen tun oder als Kreis- oder Bezirksverband diese Workshops buchen.

Wahlkampftraining

Gerade ihr als Listen- und Direktkandidat*innen seid es, die mit eurem Engagement einen wesentlichen Beitrag zum Wahlausgang leisten. Gefragt sind ein persönliches Profil, programmatische Sicherheit sowie ein souveränes, kompetentes und dialogorientiertes Auftreten in wahlkampftypischen Situationen.

Dieses speziell auf Kandidierende zugeschnittene Training trägt dazu bei, eure persönlichen Fähigkeiten auszubauen, mögliche Schwächen zu erkennen und typische Wahlkampfsituationen zu trainieren. Das Training vermittelt offline- wie online-Wahlkampfkompetenzen und wird mit dem Wahlprogramm und den zentralen politischen Botschaften verknüpft.

Eintägiger Workshop mit bis zu 20 Teilnehmer*innen.

Dieser Workshop wird organisiert von GreenCampus. Informationen unter Tel.: 030-285 34-144 bzw. E-Mail: pajonk@boell.de.

Medien- und Präsenztraining

Parteitag, Parlament, Podium oder wieder mal ein nicht geplantes Interview. Die Kameras sind eingeschaltet, der Druck hoch. Wir bringen Dir Techniken bei, um Deinen öffentlichen Auftritt zu optimieren und die grünen Botschaften souverän und authentisch zu präsentieren. Das Mediencoaching „Vorsicht Kamera!“ kombiniert klassische Rhetorik mit Techniken für die digitale Medienwelt. Du lernst, Dich selbst aus der Perspektive von Presse und Öffentlichkeit wahrzunehmen und zu reflektieren. Interviewtechnik und „Reporter-Überfall“ werden ebenso trainiert wie der sichere Umgang mit provokanten Themen und heiklen Situationen. Wir bringen Dir bei, Medienauftritte auch unter hohem Zeitdruck selbstsicher und inhaltlich kompetent zu gestalten.

Eintägiger Workshop mit bis zu 6 Teilnehmer*innen.

Dieser Workshop wird organisiert von GreenCampus. Informationen unter Tel.: 030-285 34-144 bzw. E-Mail: pajonk@boell.de.

Podiumsdiskussionen

Du bist auf ein Podium eingeladen und fragst Dich nun, was auf der Bühne vor Publikum geschehen wird? In diesem Training formulieren die Teilnehmenden ihre eigene Botschaft und üben, diese erfolgreich zu kommunizieren. Sie bekommen Tipps und Tricks an die Hand, wie sie sich am besten vorbereiten, auf dem Podium reden und authentisch auftreten. Denn nicht nur das "Was" (Inhalte, Botschaften) ist wichtig, sondern auch das "Wie" (Auftreten, Sprache und Körpersprache). Sie lernen, was getan werden kann und was gelassen werden sollte, um souverän und überzeugend aufzutreten. Das Training ermöglicht den Austausch mit anderen Gleichgesinnten und das intensive Reflektieren der eigenen Rolle und Möglichkeiten als Podiumsteilnehmer/in.

Ziel des Trainings ist es, dass Du Dich gerüstet fühlst, die erste oder nächste Podiumsdiskussion zu bestreiten – und am Ende des Tages mit Wissen und praktischen Übungen den Grundstein dafür gelegt hast.

Eintägiger Workshop mit bis zu 8 Teilnehmer*innen.

Dieser Workshop wird organisiert von GreenCampus. Informationen unter Tel.: 030-285 34-144 bzw. E-Mail: pajonk@boell.de.

Argumentieren mit Rechtspopulist*innen in der Öffentlichkeit

Ob bei einer Podiumsdiskussion, in einer Talkshow oder im Parlament: Überall müssen sich Kandidat*innen inzwischen mit Rechtspopulist*innen auseinandersetzen. Dieser Workshop unterstützt mit Strategien, rhetorischen Tipps und "Rollenspielen", sich selbstbewusst der Debatte mit Rechtspopulist*innen zu stellen. Dabei schauen wir uns Verhaltensweisen und Argumente der anderen näher an. Gleichzeitig wird der eigene Kommunikationsstil gestärkt. Bei Bedarf entwickeln wir auch grüne Erzählweisen weiter. Das Seminar unterstützt auch ganz konkret bei der Vorbereitung von Diskussionsrunden oder als Medientraining in Vorbereitung öffentlicher Auftritte.

Eintägiger Workshop mit bis zu 6 Teilnehmer*innen.

Bei Interesse wendet euch an workshops@gruene.de.

Grüne Kommunikations-Kongresse für Wahlkampf-Managerinnen und -Manager

Für Wahlkampfmitarbeiter*innen aus LV und KV bieten wir an verschiedenen Orten bundesweit Fachworkshops zu den Themen Mobilisierung und Fundraising, Social Media, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an. Nähere Informationen sowie die Möglichkeit zur Buchung findet ihr hier.

Buchungsformular

Buchungsformular Workshops

Die Buchungsfrist ist abgelaufen!

Workshop Auswahl (bitte anklicken)
KV BTW erfolgreich planen
KV Haustürwahlkampf
KV Wahlkampfstandtraining
KV Paket Haustürwahlkampf + Wahlkampfstandtraining
KV Argumentieren gegen Rechts
Neumitglieder-Rabatt: 10% auf den Seminarpreis für die Teilnahme jedes Mitglieds, das nach dem 1. September 2016 eingetreten ist. Um den Rabatt zu erhalten, schickt bitte nach dem Workshop eine Nachricht mit dem Namen des Neumitglieds und der Kopie der unterschriebenen Teilnehmerliste an workshops@gruene.de

Wichtige Hinweise für die Termine:
Bitte beachte für die Auswahl der Workshoptermine unsere Kalender unter: http://gruenlink.de/1ad3 Ihr könnt nur die dort noch freien Termine ohne Ortskennzeichnung wählen.
Bei halbtägigen Workshops kann der Workshop am Vormittag oder Nachmittag stattfinden. An einem Wochenende kann der/die Trainer*in zwischen zwei halbtägigen Workshops max. 2 Stunden Fahrzeit mit der Deutschen Bahn zurücklegen.

Hiermit buche ich verbindlich für den genannten Kreisverband den Wahlkampfworkshop. Mit der verbindlichen Buchung entstehen 20% Stornokosten bei Absage durch den Kreisverbands bis drei Wochen vor dem Workshoptermin, danach 80%.
Einzugsermächtigung*
Für die Workshops braucht es einen Raum der von der Größe der Teilnehmer*innenzahl angemessen ist und locker im Stuhlkreis bestuhlt ist. Wir wissen schon in welchen Räumlichkeiten der Workshop stattfinden wird:
Du wirst nach Absenden dieses Formulars eine Bestätigung deiner Buchungsanfrage erhalten und dann nach finaler Prüfung des Termins direkt von dem/der Trainer*in eine offizielle Buchungsbestätigung. Solltest du Fragen haben oder den Workshop stornieren wollen melde dich bei workshops@gruene.de
* Pflichtfeld

Die Buchungsfrist ist abgelaufen!

Teile diesen Artikel

Klicke auf die Buttons, um das jeweilige Netzwerk zu aktivieren. Beachte, dass dadurch persönliche Daten an Facebook, Twitter oder Google übertragen werden.