Header bestehend aus Logo und aktuellem Thema

Text: Neue Zeiten. Neue Antworten. Grundsatz wird Programm.

Hauptinhalte

Trauer um Walter Jens

Zum Tod von Walter Jens erklären Claudia Roth und Cem Özdemir, Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

„Walter Jens war ein Universalgelehrter, ein streitbarer Intellektueller, wie eine Demokratie sie dringend braucht. Mit radikaldemokratischer Grundhaltung, mit Scharfsinn, Witz und brillantem Stil mischte er sich in das Zeitgeschehen und prägte zahlreiche öffentliche Diskurse.

Seine Vorlesungen waren Großereignisse. Er holte die Rhetorik unter Rückgriff auf antike Traditionen aus der Schmuddelecke, in die sie in Deutschland durch ihren Missbrauch im Nationalsozialismus geraten war. Er lehrte ganze Generationen von Studierenden, wie mit der politischen Rede vom eigenen Standpunkt überzeugt, wie klug und leidenschaftlich um Argumente gerungen werden kann.

Mit großer Anteilnahme haben wir von der Krankheit erfahren, die die letzten Lebensjahre von Walter Jens prägte. Damit wurde seine größte Angst Realität, eines Tages nicht mehr schreiben zu können. Zugleich sensibilisierte sein Schicksal viele Bürgerinnen und Bürgern für das Thema Demenz, für die Folgen für die Betroffenen und ihre Familien.

Walter Jens wird uns in Erinnerung bleiben als großer Aufklärer, als prägende und sympathische Persönlichkeit.“