Header bestehend aus Logo und aktuellem Thema

Text: Neue Zeiten. Neue Antworten. Grundsatz wird Programm.

Hauptinhalte

Herzlichen Glückwunsch Sima Samar!

Claudia Roth, Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, erklärt zur Vergabe des Alternativen Nobelpreises:

„Der Alternative Nobelpreis erhält zu Recht weltweite Aufmerksamkeit. Er lenkt den Blick auf Persönlichkeiten und Organisationen, die Vorbilder sind im Kampf für eine ökologische und sozial gerechte Welt. Auch in diesem Jahr ist die Vergabe des Preises wieder ein kluges und dringliches Signal an die Weltöffentlichkeit.

Herzlichen Glückwunsch an Sima Samar, mit der wir seit vielen Jahren enge Kontakte haben und die sich im Kampf für die Frauenrechte auch unter schwersten Bedingungen nicht hat beirren lassen. Unter der Talibanherrschaft engagierte sie sich für die Ausbildung von Mädchen und die Gesundheitsversorgung von Frauen. Nach dem Ende der Talibanherrschaft war sie erste Frauenministerin ihres Landes. Sie ist eine weltweit geachtete Stimme im Kampf für die Menschenrechte, die auch die gegenwärtigen Menschenrechtsprobleme in Afghanistan unerschrocken zur Sprache bringt. Sima Samar ist ein Vorbild für couragierte Frauen in aller Welt.

Unsere Glückwünsche gehen ebenso an die anderen Preisträger, an Gene Sharp, den Theoretiker und Praktiker des gewaltlosen Widerstandes, an die britische Kampagne gegen den globalen Waffenhandel (CAAT) und natürlich an Hayrettin Karaca, den ,Großvater‘ der türkischen Umweltbewegung, der schon unter der türkischen Militärdiktatur für den Umweltschutz kämpfte und der heute ein großes Vorbild für die Ökologiebewegung in der ganzen Region ist.“