Dies ist eine Kampagnenseite zur Bundestagswahl, die den Schwerpunkt auf die visuelle Darstellung legt. Zu den grünen Inhalten geht es hier weiter auf gruene.de

Grafische Darstellung für das Laden der Ansicht

Ansicht wird geladen...

0%

Gleiche
Arbeit?
Weniger
Lohn?

Grafische Darstellung einer Sonnenblume

Wir schaffen
Lohn­gerech­tigkeit

21%

niedriger ist der durchschnittliche Bruttoverdienst von Frauen im Vergleich zum Verdienst von Männern.

47% vs. 9%

Teilzeitquote

Erwerbstätiger

Frauen arbeiten deutlich häufiger in Teilzeit als Männer. 29% wegen der Betreuung von Kindern oder erwerbsunfähigen Erwachsenen, 12% fanden keinen Vollzeitjob.

»Frauen verdienen den gleichen Lohn wie Männer – dafür kämpfen wir!«
Katrin Göring-Eckardt

Frauen leisten mehr private Sorgearbeit als Männer

Frauen leisten täglich um die Hälfte mehr unbezahlte Sorgearbeit als Männer. Dies entspricht 90 Minuten jeden Tag. Am höchsten ist der Unterschied bei Paaren mit Kindern.

Grafische Darstellung einer SonnenblumeDARUM GRÜN.
Grafische Darstellung einer Sonnenblume

Frauen verdienen mehr

So schaffen wir Lohngerechtigkeit

1.

Wir wollen gleichen Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit

Mit einem echten und wirksamen Entgeltgleichheitsgesetz sollen möglichst viele arbeitende Frauen erreicht werden. Mit einem Lohncheck soll überprüft werden können, ob im Betrieb ungleich bezahlt wird. Gewerkschaften und Arbeitgeber müssen Tarifverträge und Vereinbarungen auf Diskriminierung überprüfen.

2.

Mehr Lohn für soziale Berufe

Das Entgeltgleichheitsgesetz muss ein wirksames Verbandsklagerecht enthalten und auch in kleinen Unternehmen ab zehn Beschäftigt­en greifen. Berufe mit hohem Frauenanteil wollen wir gesell­schaft­lich und finanziell aufwerten - sei es in der Pflege, in der Kinder­tagesstätte oder in sozialen Projekten.

3.

Frauen in die Führungsetagen

Führungsgremien in Deutschland sind weitgehend Männerrunden. Um mehr Gleichberechtigung in Führungsgremien zu schaffen, wollen wir eine 50 Prozent-Frau­en­quote für die 3.500 bör­sen­no­tier­ten und mitbestimmten Unternehmen einführen.

4.

Für die flexible Vollzeit und das Rückkehrrecht auf Vollzeit

Für Kinderbetreuung, Pflege und Weiterbildung soll es möglich sein, ohne Einbußen die Arbeitszeit zu reduzieren. Mit der „flexiblen Vollzeit“ sollen Beschäftigte ihre Arbeitszeit um bis zu zehn Wochenstunden reduzieren und wieder erhöhen können. Dazu muss endlich das Rückkehrrecht auf Vollzeit kommen.

5.

Wir fördern Familien mit Kindern

Wir wollen zur individuellen Besteuerung übergehen und das Ehegattensplitting durch eine gezielte Förderung von Familien mit Kindern ersetzen. Das neue Recht soll für Paare gelten, die nach der Reform heiraten oder sich verpartnern.

Mehr

Überzeugt?
Dann am 24.09.2017
Zweitstimme grün!

DARUM GRÜN.

Du willst mehr Infos?

Zum Wahlprogramm

DARUM GRÜN.

Grafische Darstellung eines Briefumschlags

Dran­ bleiben

Zusammen für eine­ lebenswerte Welt.
Erzählt mir mehr in Eurem Newsletter.

Absenden

Mach mit beim Wahlkampf

So kannst Du die GRÜNEN unterstützen

Auf in den Wahlkampf