#Umschalten

Politik in Zeiten von Corona: Alle grünen Veranstaltungen digital

Die Corona-Krise fordert unserer Gesellschaft alles ab. Uns als Partei geht es da nicht anders. Aber das politische Leben darf auch in der Krise nicht stillstehen. Darum schalten wir komplett auf digital um. Hier findest Du die wichtigsten grünen Termine in den nächsten Wochen mit Infos zur Teilnahme - die Liste wird in den kommenden Tagen laufend aktualisiert und ergänzt.

Oktober 2020

12.10., 19:00 – 20:30 Uhr

Sexualisierte Gewalt als Kriegswaffe - Wie können wir Frauen besser schützen?

Sexualisierte Gewalt an Frauen und Mädchen wird in Konflikten systematisch als Kriegswaffe eingesetzt - Ziel der Täter ist es, Gemeinschaften zu zerstören und zu erniedrigen. Seit 2008 wird sexualisierte Gewalt von den Vereinten Nationen als Kriegswaffe anerkannt und die Verbrechen werden als solche bezeichnet. Gleichzeitig fehlt es an Strategien um Frauen und Mädchen in Kriegsgebieten zu schützen, wie der Genozid an Jesid*innen grausam vor Augen führt.

Zusammen mit der Sozialwissenschaftlerin Ferda Berse und Düzen Tekkal, Gründerin und Leiterin von Hawar Help e.V. diskutiert Ricarda Lang, stellv. Bundesvorsitzende und Frauenpolitische Sprecherin der Grünen darüber, welche Schritte es braucht, um Täter strafrechtlich zur Verantwortung zu ziehen, Opfer zu unterstützen und Frauen und Mädchen besser vor sexualisierter Gewalt in Kriegsgebieten schützen zu können.

HIER anmelden

19.10., 19:00 – 20:00 Uhr

Trump vs. Biden: Wahlen, die die Welt verändern?

Mit den USA steht eine der ältesten Demokratien und der taktgebenden Nationen für weltpolitische Entwicklungen vor einer wegweisenden Präsidentschaftswahl. Die Wahl ist entscheidend und über ihren Ausgang und folgenschwere Szenarien wird viel spekuliert.

“If elected I'm going to have to get on the phone with the heads of state and say America's back, you can count on us”, so Joe Biden über seine erste potenzielle Amtshandlung als Präsident. Aber wie realistisch ist dieses Szenario? Was passiert, wenn Donald Trump die Wahl verliert? Wie viel Schaden könnte er in einer zweiten Amtszeit noch anrichten? Und was muss passieren, um die tiefen Spaltungen in der us-amerikanischen Gesellschaft zu überwinden?

Fünfzehn Tage vor der Wahl lädt Jamila Schäfer euch ein, für einen Moment hinter die Kulissen des Wahlkampftrubels blicken. Bastian Hermisson, Leiter der Heinrich Böll
Stiftung in Washington, wird einen Einblick in den aktuellen Zustand der amerikanischen Demokratie geben. Gemeinsam wird diskutiert, was dieses mal anders ist und was bei den Wahlen am 3. November 2020 auch international auf dem Spiel steht.

Jamila Schäfer ist stellvertretende Bundesvorsitzende und internationale Koordinatorin von Bündnis 90/Die Grünen. Sie twittert unter @jamila_anna über ihre Arbeit.

HIER anmelden