18. Januar in Berlin

Komm zur „Wir haben es satt“ - Demo

Wir kämpfen für eine Landwirtschaft, die mit der Natur und nicht gegen sie arbeitet. Statt agrarindustriellen Fleischfabriken wollen wir eine bäuerlich-ökologische Landwirtschaft, die gutes Essen ohne Gift, Gentechnik und Tierquälerei produziert. Lass uns dafür am 18. Januar in Berlin mit dem Bündnis „Wir haben Agrarindustrie satt“ auf die Straße gehen. Trage Dich jetzt zur Demo ein.

Eckdaten

Was? „Wir haben es satt“
Wann? Samstag, 18. Januar 2020 ab 12 Uhr
Wo? Berlin, Brandenburger Tor
Grüner Treffpunkt: Am grünen Stand (Westseite Brandenburger Tor)

Nicht vergessen: Kochtopf, Kochlöffel und Ohrstöpsel einpacken!

Weitere Informationen auf der Seite des Demo-Bündnisses

Demoaufruf: Gemeinsam setzen wir ein Zeichen. Wir haben Agrarindustrie satt!

Ein Großteil des Agrarhaushalts wird noch immer hauptsächlich dazu verwendet, große industrielle Agrarkonzerne zu fördern. Das treibt Umweltzerstörung, Höfesterben und Exportorientierung voran. Damit muss endlich Schluss sein! Das Geld muss in eine grüne Landwirtschaft investiert werden. Wir fordern gesunde, ökologisch und regional produzierte Lebensmittel. Der Schutz von Klima, Boden, Wasser, Artenvielfalt und Tieren muss im Mittelpunkt unserer Landwirtschaftspolitik stehen.

Mehr Informationen zur Demo und zur Anfahrt

Gemeinsam schlagen wir Alarm! Hilf uns bei der Mobilisierung, damit die Demo richtig groß wird. Das kannst Du tun: