Als Text: "Nutzerumfrage. Hilf uns, gruene.de noch besser zu machen!". Daneben ein Block und ein Stift.

BAG-Kongress „Grüne und Grundeinkommen? – Schritte, Module, Debatten“

am 16. April 2016 in Hannover, ver.di-Höfe, Goseriede 10

Ob bei der grünen Garantierente, beim Thema Kindergrundsicherung, bei der ALG II-Aufstockung, beim Bafög oder beim Öko-Bonus – in vielen Lebenslagen suchen wir Grüne nach neuen Antworten auf Fragen von Gerechtigkeit und Selbstbestimmung in unserem Sozialstaat. Auch in den Debatten über Zeitpolitik, mehr Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern, Inklusion, ein soziales Europa und nachhaltiges Wachstum spielt die soziale Frage eine zentrale Rolle.

Es ist und bleibt eines unserer zentralen grünen Anliegen, die klaffende Schere zwischen Arm und Reich zu schließen und das individuelle Grundrecht auf Teilhabe zu verwirklichen. Auf dem Kongress wollen wir keine Grundsatzdebatten zum Grundeinkommen führen, sondern in den genannten Bereichen ganz konkrete Lösungsansätze herausarbeiten bzw. weiterentwickeln. Wir wollen diskutieren, ob „modulare Grundeinkommen“ ein Schritt sein könnten, um einzelne Lebenslagen und Querschnittsthemen besser abzusichern.

Das Programm und die Workshop-Beschreibungen findet ihr hier. Eine Anmeldung (unten) ist erforderlich. Sie ist bis einschließlich Mittwoch, 13. April möglich; allerdings können wir bei Anmeldungen nach dem 7. April keine Gewähr mehr für ein Mittagessen übernehmen, um übermäßige Essensreste zu vermeiden.

Am Tag der Veranstaltung wird eine Teilnahmegebühr von 15 € (inkl. Mittagessen) fällig. Wir bitten alle Gutverdienenden um einen Solidaritätsbeitrag (20 €), um im Gegenzug Erwerbslosen, Studierenden o.a. einen ermäßigten Beitrag von 10 € gewähren zu können.

Teile diesen Artikel

Klicke auf die Buttons, um das jeweilige Netzwerk zu aktivieren. Beachte, dass dadurch persönliche Daten an Facebook, Twitter oder Google übertragen werden.