Text: "Der Frühling wird grün. Unterstütze die grünen Wahlkämpfe". Daneben ein Kreis mit einem grünen Kreuz drin.
Eine junge Pflegerin mit blauem Kittel hält die Hand eines alten Menschen.
Wir wollen eine menschenwürdige Pflege, die begleitet, unterstützt und den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Foto: © iStock/PeopleImages

Pflege

Pflege muss sich an der Menschenwürde und der Selbstbestimmung der Betroffenen orientieren. Ein neuer Pflegebegriff kann dafür sorgen, dass auch Jugendliche und Kinder stärker berücksichtigt werden. Mit der Pflege-Bürgerversicherung erschließen wir neue Finanzierungsquellen für den Sektor. Dafür setzen wir GRÜNE uns ein.

Die Zahl pflegebedürftiger Menschen steigt weiter an. Die schon heute massiven Engpässe in der privaten und beruflichen Pflege werden sich zunehmend verschärfen. Das Thema Pflege nimmt in der Politik jedoch bislang nicht den Stellenwert ein, den es verdient.

Pflege stärken und menschlich gestalten

Dass alle Menschen Zugang zu angemessener Unterstützung und Pflege haben, ist keine private, sondern eine gesellschaftliche Aufgabe. Im Mittelpunkt grüner Pflegepolitik stehen die Bedürfnisse der zu pflegenden Menschen. Pflegende haben mehr Wertschätzung und Unterstützung verdient. Für eine steigende Zahl an pflegebedürftigen Menschen brauchen wir genügend gut qualifizierte und engagierte Pflegekräfte.

  • Wir wollen den Pflegeberuf besser bezahlen sowie die Arbeitsbedingungen verbessern. Ein junger und frischer Ausbildungsberuf muss entstehen, der es attraktiv macht, sich für eine Laufbahn im Pflegebereich zu entscheiden. Ein Ausbildungssystem, das einen hohen Grad an Fachlichkeit und Expertenwissen vermittelt, ist dabei von zentraler Bedeutung.
  • Menschen, die ihre Verwandten oder Freunde pflegen, müssen stärker unterstützt werden. Mit der Grünen PflegezeitPlus ermöglichen wir eine bis zu dreimonatige Freistellung mit Lohnersatzleistung für alle Menschen, die Verantwortung für pflegebedürftige Angehörige, Nachbarn oder Freunde übernehmen.
  • Mit unserem Quartierskonzept ermöglichen wir Menschen mit Pflegebedarf ein selbstbestimmtes Leben im vertrauten Umfeld. Wir wollen bürgerschaftliches Engagement und Nachbarschaftshilfe mit professionellen Gesundheitsangeboten sinnvoll kombinieren. Das Wohnumfeld muss generationengerecht gestaltet werden und die Versorgung mit Gütern des alltäglichen Bedarfs auch für Menschen mit Pflegebedarf sichergestellt sein.

Solidarische Finanzierung durch die Pflege-Bürgerversicherung

Unser Ziel ist ein leistungsfähiges Gesundheitssystem, das die medizinisch notwendige Versorgung für alle Menschen bereitstellt – unabhängig von Einkommen und Herkunft. Deshalb kämpfen wir für die Einführung einer Bürgerversicherung, in die alle Bürgerinnen und Bürger – auch Beamte, Selbstständige und Besserverdienende - gemäß ihrer Leistungsfähigkeit einzahlen.

  • In unserem Konzept der Bürgerversicherung werden alle Einkommensarten - auch Mieten, Aktiengewinne und Zinsen - zur Beitragsbemessung berücksichtigt.
  • Die Beitragsbemessungsgrenze wollen wir auf das in der Rentenversicherung geltende Niveau anheben. Kinder sind in der Bürgerversicherung beitragsfrei versichert ebenso wie Menschen, die Kinder erziehen oder Pflegeleistungen erbringen.
  • An der Beitragsparität, wonach Arbeitnehmer und Arbeitgeber jeweils die Hälfte der Beiträge zahlen, halten wir fest.

Grüne Politik stärkt die Rechte der Patientinnen und Patienten, baut Gesundheitsvorsorge und Gesundheitserziehung aus.

Mehr Informationen

Parteitags-Beschluss "Wir investieren in Gerechtigkeit" (2016)

Länderrats-Beschluss "Palliativ-Offensive jetzt!" (2015)

Teile diesen Artikel

Klicke auf die Buttons, um das jeweilige Netzwerk zu aktivieren. Beachte, dass dadurch persönliche Daten an Facebook, Twitter oder Google übertragen werden.