Als Text: "Nutzerumfrage. Hilf uns, gruene.de noch besser zu machen!". Daneben ein Block und ein Stift.
Grüner Hintergrund, darauf der Ausschnitt einer illustrierten gelben Sonnenblume und ein pinkes Frauenzeichen.
Foto: © gruene.de (CC BY-Sa 3.0)

Frauentag 2015: Demoaufruf

Am 8. März 2015 demonstrieren wir unter dem Motto „Feministische Kämpfe verbinden“ für eine geschlechtergerechte und feministische Gesellschaft. Der Frauen*kampftag wird auch 2015 von einem breiten und überparteilichen, feministischen Bündnis organisiert.

Wir Grüne sind ein Teil der feministischen Bewegungen und setzen uns für echte Gleichstellung ein. Denn erst wenn Frauen und Männern alle Wege gleichermaßen offenstehen und alle die gleichen Chancen haben, ist Gleichberechtigung erreicht. Konkret bedeutet das, dass wir uns einsetzen:

  • Für die tatsächliche Lohngleichheit von Frauen und Männern – dafür wollen wir ein Entgeltgleichheitsgesetz und die Aufwertung des Care-Sektors.
  • Für eine Frauenquote von 40% für Aufsichtsräte und Vorstände, damit Spitzenpositionen vielfältiger besetzt werden.
  • Für eine eigenständige Existenzsicherung, die es Frauen ermöglicht, ein gutes Einkommen zu erzielen und so abgesichert zu sein, dass sie nicht in Abhängigkeiten geraten.
  • Für eine Gesellschaft, in der nicht mehr traditionelle Geschlechterhierarchien gelten, sondern eine Vielzahl von Lebensentwürfen und Geschlechterrollen ihren Platz haben.
  • Für eine Gesellschaft frei von Sexismus!

Komm nach Berlin! Mach mit!

Kämpfe mit uns gemeinsam für Gleichberechtigung und Feminismus!

Was? Wann? Wo?

12:00 Uhr: Treffen am grünen Stand (Rosa-Luxemburg-Platz, grüne Beachflags)

13:00 Uhr: Auftaktkundgebung, Rosa-Luxemburg-Platz

13:30 Uhr: Demo zum Brandenburger Tor

16:00 Uhr: Abschluss-Kundgebung mit Konzert

Weitere Informationen findest du bei Facebook und auf der Seite des Bündnisses. Dort könnt ihr auch UnterstützerIn werden.

Teile diesen Artikel

Klicke auf die Buttons, um das jeweilige Netzwerk zu aktivieren. Beachte, dass dadurch persönliche Daten an Facebook, Twitter oder Google übertragen werden.