Auf gelbem Hintergrund steht zwischen zwei Balken: "Urwahl: Basis ist Boss" und darunter "Bis zum 1.11. Mitglied werden und mitbestimmen!". Daneben vier hoch gehaltene Arme.
Menschen laufen demonstrierend durch eine Straße - im Vordergrund drei Frauen mit Demoschildern.
Wir demonstrieren für die sexuelle Selbstbestimmung von Frauen. Foto: © wwwPhotographyServicesie/iStock

Demoaufruf: „Leben und Lieben ohne Bevormundung“

Am 17. September 2016 findet in Berlin der so genannte "Marsch für das Leben statt", bei dem Abtreibungsgegner schweigend durch Berlin ziehen. Doch wir halten dagegen und demonstrieren für die sexuelle Selbstbestimmung von Frauen!

Sexuelle Selbstbestimmung ist ein Menschenrecht! BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN unterstützen das überparteiliche Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung und sind dabei am Aktionstag. Unter dem Motto „Leben und Lieben ohne Bevormundung - Mein Körper, meine Verantwortung, meine Entscheidung“ setzen wir ein starkes Zeichen gegen die so genannten "Lebensschützerinnen". Sei dabei!

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des „Marsch für das Leben“ fordern unter anderem ein Verbot des Rechts auf einen Schwangerschaftsabbruch und die Bestrafung von Frauen und Ärzten, die einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen. Der Marsch wird unterstützt von Verbänden, die sich dem so genannten „Lebensschutz“ verschrieben haben. Aber auch von christlich-fundamentalistischen Politikerinnen aus CDU/CSU und Rechtspopulisten der AfD. Unter den Teilnehmerinnen finden sich auch Vertreter der „Besorgten Eltern“ oder der „Demo für alle“, die neben dem Abtreibungsverbot gegen sexuelle Vielfalt und für eine heterosexistische Gesellschaft eintreten.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN positionieren sich entschieden gegen den „Marsch für das Leben“ und unterstützen die Forderungen des Bündnisses für sexuelle Selbstbestimmung.

Mach mit! Lade deine Freundinnen und Freunde ein! Kämpfe mit uns gemeinsam für sexuelle Selbstbestimmung!

Was? Wann? Wo?

Samstag, 17. September 2016

  • 13:00 Uhr: Treffen am grünen Cargo-Cruiser am Brandenburger Tor
  • 13:30 Uhr: Auftaktkundgebung am Brandenburger Tor
  • 14:30 Uhr: Start der Demo Richtung Alexanderplatz

Weitere Informationen findet ihr auf der Internetpräsenz des Bündnisses, z.B. die Bündniserklärung 2016 und wie ihr das Bündnis unterstützen könnt.

Hier findet ihr die Facebookpräsenz des Bündnisses und die Facebook-Veranstaltung „Aktionstag für das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung“.

Teile diesen Artikel

Klicke auf die Buttons, um das jeweilige Netzwerk zu aktivieren. Beachte, dass dadurch persönliche Daten an Facebook, Twitter oder Google übertragen werden.