Der Text "Unser Spitzenduo". Dazu die Gesichter von Cem Özdemir und Katrin Göring-Eckardt.
Mehrere Menschen bilden einen Kreis
Wir wollen eine Gesellschaft, die nicht von Angst geprägt ist, sondern an der Vielfalt ihrer Menschen wächst. Foto: © william87/iStock

Einwanderungsgesellschaft

Deutschland ist ein modernes Land. Es ist ein Land, das allen eine faire Chance geben kann, glücklich zu werden und das Vielfalt und Respekt lebt, anstatt Angst zu machen. So ein Land zu sein, geht nicht von allein. Dafür müssen wir uns alle jeden Tag einsetzen.

  • Wir wollen eine Gesellschaft, die nicht von Angst geprägt ist, sondern an der Vielfalt ihrer Menschen wächst.
  • Wir wollen eine Flüchtlingspolitik, die den Menschen hilft, statt sie auszugrenzen und im Mittelmeer ertrinken zu lassen.
  • Wir wollen ein Land, das allen eine faire Chance gibt und das alle unabhängig von Religion, Herkunft, Hautfarbe oder sexueller Orientierung respektiert.

Es ist dunkel in Dresden. Tausende Demonstranten stehen draußen und können ihre Transparente und Deutschlandfahnen nicht mehr sehen. Die Semperoper hat ihnen das Licht ausgeschaltet. Es ist der 22. Dezember 2014. Zwei Tage vor Heiligabend. Aber statt sich auf Gastfreundschaft und Nächstenliebe zu besinnen, stehen die Demonstranten draußen und verbreiten eine Botschaft der Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz. Sie wüten gegen Muslime, Flüchtlinge, die Presse und die Politik. Gegen alles, was ihnen fremd, anders und nicht deutsch erscheint. Dabei hat sich Deutschland längst total verändert. Es ist bunter, offener und moderner geworden.

Deutschland ist bunt

Cengiz strahlt über das ganze Gesicht. Seit heute ist er Deutscher. Auch Deutscher. Denn Cengiz hat seit heute nicht nur seinen türkischen, sondern auch einen deutschen Pass. Er findet, das passe besser zu ihm. Seit seiner Geburt lebt er in Dortmund. Sein schwarz-gelbes Trikot der Borussen wechselt er regelmäßig mit dem Rot-Gelb von Galatasaray Istanbul, dem Lieblingsverein seines Vaters. Zwischen beiden entscheiden will er sich nicht. Wieso auch? Genauso ist es mit seinem Pass.

Deutschland ist heute ein weltoffenes Land. Hier sollte es egal sein, wer man ist, wo man geboren ist, wessen Tochter oder Sohn man ist. Es sollte egal sein, wen und wie man liebt, was einem Hoffnung gibt und woran man glaubt.

Jeden Tag für eine offene Gesellschaft

Leider ist das nicht immer so einfach. Für Toleranz, Weltoffenheit und Gerechtigkeit müssen wir uns immer wieder einsetzen. Denn Angst und Hass wächst in Deutschland immer noch viel zu schnell. Deshalb schweigen wir nicht. Deshalb kämpfen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN jeden Tag. Wir setzen uns für die ein, die unsere Hilfe am nötigsten haben. Wir wollen eine Flüchtlingspolitik, die den Menschen hilft, statt sie auszugrenzen und im Mittelmeer ertrinken zu lassen. Wir wollen eine Gesellschaft, die nicht von Angst geprägt ist, sondern an der Vielfalt ihrer Menschen wächst. Wir wollen, dass Cengiz und Marcel, Julia und Marianne eine faire Chance haben in Deutschland erfolgreich und glücklich zu werden.

Wir lassen uns diese Idee einer modernen und offenen Gesellschaft nicht kaputt machen. Und die Menschen in Deutschland auch nicht. Da können die Demonstranten im Dunkeln und deren Vertreter in den Parlamenten noch so laut pöbeln. Zusammen sind wir lauter.

Mehr Informationen

Mehr zum Thema "Einwanderungsgesellschaft".

Teile diesen Artikel

Klicke auf die Buttons, um das jeweilige Netzwerk zu aktivieren. Beachte, dass dadurch persönliche Daten an Facebook, Twitter oder Google übertragen werden.