Weißer Schriftzug auf grünem Hintergrund: Der Frühling wird Grün. Unterstütze unsere Wahlkämpfe in Schleswig-Holstein & NRW. Bundestagswahl. Wahlkampf.

Wählen aus dem Ausland

Wer die deutsche Staatsbürgerschaft hat, darf überall auf der Welt seine Stimme für die Bundestagswahl abgeben. Welche Formalitäten sind dafür nötig?

Informationen und weiterführende Links:

Website des Bundeswahlleiters: Serviceangebot für Deutsche im Ausland zur Bundestagswahl 2009

Website des grünen Ortsverbands Washington D.C.: Grün-aktiv in den USA werden? Hier findest Du alles, was Du wissen musst.

Grüner Ortsverband Washington D.C. auf facebook



Du hast die deutsche Staatsbürgerschaft, lebst im Ausland, bist nicht in Deutschland gemeldet und möchtest trotzdem an der Bundestagswahl am 27. September teilnehmen?

Gar kein Problem. Per Briefwahl kannst Du von nahezu jedem Ort der Welt wählen.

Folgende Voraussetzungen musst Du erfüllen:

  • Du bist Deutsche oder Deutscher im Sinne von Artikel 116 GG
  • Du hast bis zum Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet
  • Du hast nach dem 23. Mai 1949 mindestens drei Monate ohne Unterbrechung in Deutschland gewohnt
  • Du bist nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen

Alle Kriterien erfüllt? Dann kann es losgehen!

Trage Dich rechtzeitig in das Wählerverzeichnis Deiner letzten Heimatgemeinde ein.

So bekommst Du das Antragsformliar

  • hier zum Download (PDF)
  • bei allen deutschen Botschaften und Konsulaten
  • beim Bundeswahlleiter
  • bei allen Kreiswahlleitern in Deutschland

Die Formulare kannst Du auch gleich für Freundinnen und Freunde, Familienangehörige, Kolleginnen und Kollegen mitnehmen.

Der Antrag muss bis zum 6. September 2009 bei der zuständigen Stelle eingehen. Hier findest Du eine Suchhilfe im Gemeindeverzeichnis.

Deine Wahlunterlagen erhältst Du automatisch nach der Eintragung ins Wählerverzeichnis (etwa einen Monat vor dem Wahltag).

Zu den Wahlunterlagen gehören:

  1. Wahlschein
  2. Stimmzettel
  3. Stimmzettelumschlag
  4. Wahlbriefumschlag
  5. Merkblatt zur Briefwahl

Lies Dir den Merkzettel gut durch, dann kann bei der Briefwahl nichts mehr schief gehen. Kreuzchen machen, in den Umschlag und ab geht die Post.

Die Unterlagen rechtzeitig abschicken, damit sie spätestens am 27. September bis 18.00 Uhr eingehen.

Teile diesen Artikel

Klicke auf die Buttons, um das jeweilige Netzwerk zu aktivieren. Beachte, dass dadurch persönliche Daten an Facebook, Twitter oder Google übertragen werden.