Als Text: "Nutzerumfrage. Hilf uns, gruene.de noch besser zu machen!". Daneben ein Block und ein Stift.

Grün hinter den Ohren?

Du willst Dich für Klima- und Umweltschutz, die Energiewende, für soziale Gerechtigkeit, eine lebendige Demokratie, den öko­logischen Umbau der Wirtschaft, für Menschen- und Bürgerrechte und für eine neue politische Kultur einsetzen? Du willst politisches Handwerkszeug aus erster Hand lernen und gerne wissen, wie Du Deine politischen Anliegen bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (besser) umsetzen kannst? Dann ist unser Trainee-Programm genau richtig für Dich!

Wir bieten

seit 2002 jedes Jahr 20 jungen Frauen und Männern aus dem gesamten Bundesgebiet im Rahmen unseres Trainee-Programms die Gelegenheit, neben Ausbildung, Studium oder Beruf von erfahrenen GRÜNEN PolitikerInnen auf Bundes- oder Landesebene intensiv das politische Handwerkszeug zu erlernen. Die Trainees setzen dabei mit Unterstützung ihrer TrainerInnen ihr eigenes politisches Projekt um.

Zudem haben die Trainees die einmalige Chance ihren TrainerInnen bei der Arbeit über die Schulter zu schauen und sie zu diversen politischen Veranstaltungen und Terminen zu begleiten. Zum Trainee-Programm gehören außerdem: Drei spannende Wo­chenend-seminare sowie die Vernetzung mit den anderen Trainees.

Dieses Jahr soll das Trainee-Programm im Zeichen der Themen Klimaschutz und Landwirtschaft stehen. Beides sind auch dieses Jahr wieder wichtige Themen für unsere Partei. TTIP und CETA gefährden unsere Umwelt- und Verbraucherschutzstandards. Beim UN-Klimagipfel Ende dieses Jahres in Paris geht es darum, ein international verbindliches Klimaschutzabkommen zu beschließen. Und unter dem Motto „Zeit für eine neue Haltung“ starten wir eine Kampagne für eine bäuerliche Landwirtschaft und gegen Tierquälerei!

Wir erwarten

von den BewerberInnen: starkes Interesse und Spaß an GRÜNER Politik, ausge­prägte Kommunikations- und Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Durchhaltewillen und Belastbarkeit.

Voraussetzungen für die Teilnahme am Trainee-Programm von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sind:

  • Schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf und einem konkreten Projektvorschlag zum Thema Klimaschutz und/oder Landwirtschaft
  • Alter zwischen 18 und 35 Jahren
  • Verpflichtende (!) Teilnahme an der Bundesdelegiertenkonferenz (BDK) und den drei Seminaren:

    • Start-Seminar I: voraussichtlich Einführung in die Themen Klimaschutz & Landwirtschaft und Vorstellung der Projekte, 08. Mai – 10. Mai 2015 in Berlin
    • Seminar II: Workshop (voraussichtlich zu den Themen Politische Kommunikation und Öffentlichkeits- und Kampagnenarbeit), 12. Juni – 14. Juni 2015 in Berlin
    • Seminar III: Abschluss-Treffen, Vorbereitung der Bundesdelegiertenkonferenz 09. Oktober – 11. Oktober in Berlin
    • BDK in Halle: 20. November – 22. November 2015

  • ca. 10 Std./Woche für die Realisierung des eigenen Projekts
  • und fakultativ: z.B. zwei Wochen Praktikum bei deiner Trainerin/deinem Trainer

Die Teilnahme am Trainee-Programm wird zum Abschluss schriftlich bestätigt und mit einem Zertifikat für die besuchten Seminare ergänzt.

Wichtig!

Am Trainee-Programm nehmen insgesamt maximal 20 Trainees teil. Die Teil­nahme am Programm selbst und an den Seminaren (inklusive Verpflegung und Über­nachtung) ist kostenlos, es wird aber keine Vergütung o.ä. gezahlt. Die Fahrtkosten können wir leider nur zu einem Teil übernehmen. Bis zu 75€ müssen die Kosten selbst getragen werden.

Bewerbungsschluss: Sonntag, 1. März 2015

Bewerbung postalisch an:

Büro des Politischen Bundesgeschäftsführers von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
z.H. Laura Brehme
Bundesgeschäftsstelle
Platz vor dem Neuen Tor 1
10115 Berlin

oder gerne auch per E-Mail an: nachwuchspolitik@gruene.de

Informationen zur Projektskizze

Bei den Projekten könnt Ihr Eurer Kreativität freien Lauf lassen: Von Mitgliederwerbe-kampagnen für Euren KV über Analysen der politischen Konkurrenz oder der Organisation von Veranstaltungen bis hin zur Schaffung von Grünflächen in Großstädten ist vieles denkbar und möglich. Wir sind offen für alle Projekte.

Dein Projekt sollte in einem Zeitrahmen von 4 - 6 Monaten realisiert werden können.

Wir erwarten für die Bewerbung eine Skizze im Umfang von max. 2 Seiten.

Die nachstehenden Punkte sollen Euch eine Hilfestellung zum Verfassen einer solchen Skizze geben. Uns ist klar, dass nicht alle Punkte immer und für alle Projekte passen. Nehmt sie als eine Anregung, die Euch helfen kann, Eure Idee klarer zu definieren und sie uns besser vorstellen zu können:

  1. Knappe Beschreibung des allgemeinen Problemfelds und des konkreten Vorhabens;
  2. Darstellung, wer profitiert von dem Projekt auf mittlere Sicht und wer direkt?
  3. Gegebenenfalls: Mit wem kann ich für das Projekt zusammenarbeiten?
  4. Grobe Zeitplanung: Welche Phasen hat das Projekt (was bis wann)?
  5. Gegebenenfalls: Wie kann das Projekt finanziert werden?
  6. Beschreibung von Vorgehen/Methoden;
  7. Definition des Ziels und
  8. wie die Erreichung des Ziels überprüft werden kann (Indikatoren).

Abschlussberichte bisheriger Trainee-Jahrgänge

Michael Christ: GRÜN mit GRÜN verbinden

Meret Haack: Gleichstellung auf demSilbertablett?-nein, wir müssen selber ran!

Julia Post: Wiederverwendbare Coffee-to-go-Becher

Tabea Rössig: Politischer Blog zur Dortmunder Kommunalwahl 2014

Malte Sandner: Der Grüne Wohlstandskompass – Umsetzung auf Länder- und kommunaler Ebene

Philip Schmitz: Organisation eines Charity-Events: Fußballturnier „Kinder spielen für Kinder“ zur Bekämpfung der Noma Krankheit

Teile diesen Artikel

Klicke auf die Buttons, um das jeweilige Netzwerk zu aktivieren. Beachte, dass dadurch persönliche Daten an Facebook, Twitter oder Google übertragen werden.