Dies ist eine Kampagnenseite zur Bundestagswahl, die den Schwerpunkt auf die visuelle Darstellung legt. Zu den grünen Inhalten geht es hier weiter auf gruene.de

Grafische Darstellung für das Laden der Ansicht

Ansicht wird geladen...

0%
Grafische Darstellung einer Sonnenblume

Beste Wahl: Brief­wahl!

Wir zeigen euch, wie's geht!

1.

Kann ich per Briefwahl wählen?

Ja – vorausgesetzt Du bist im Wähler­verzeichnis eingetragen. Das sind alle Deutschen ab 18, die ihren Wohnsitz in Deutschland gemeldet haben. Wenn Du bis zum 3. September trotzdem keine Wahlbenach­richtigung erhalten hast, wende Dich an die Gemeinde, in der Du wohnst.

2.

Kann ich im Ausland wählen, auch ohne Wohnsitz in Deutschland?

Ja, wenn Du ab einem Alter von 14 Jahren mind. drei Monate in Deutschland gewohnt hast oder von den politischen Verhältnissen in Deutschland betroffen bist. Trage Dich in das Wähler­verzeichnis Deiner letzten Heimatgemeinde in Deutschland ein. Der Antrag musste per Post spätestens am 3.9. eingehen.

3.

Wie beantrage ich die Briefwahl?

Die Unterlagen für die Briefwahl können bereits vor Erhalt der Wahlbenachrich­tigungskarte persönlich oder formlos per E-Mail mit Namen, Geburtsdatum und Adresse bei der Gemeinde Deines Hauptwohnortes angefordert werden – auch an eine Adresse im Ausland. Manche Städte bieten das komplett online an.

Online Briefwahl-Tool
4.

Bis wann muss ich die Briefwahl beantragen?

Briefwahlunter­lagen können bis zum Freitag vor der Wahl, den 22. September 2017 bis 18:00 Uhr beantragt werden. In bestimmten Ausnahmefällen (z.B. bei plötzlicher Erkrankung) können Wahlschein und Briefwahl­unterlagen auch noch am Wahltag bis 15:00 Uhr beantragt werden.

5.

Wie funktioniert die Briefwahl?

Eine oder beide Stimmen persönlich und unbeobachtet auf dem Stimmzettel ankreuzen und selbigen in den blauen Umschlag legen und zukleben. Dann den Stimmzettel zusammen mit der unterschriebenen „Versicherung an Eides statt zur Briefwahl“ in den roten Wahlbrief­umschlag stecken und zukleben.

6.

Wann muss ich meinen Wahlbrief absenden?

Der Wahlbrief muss spätestens am 24. September bis 18:00 Uhr bei der zuständigen Stelle vorliegen. Innerhalb Deutschlands solltest Du ihn spätestens am 20. September portofrei absenden. Bei Versand aus dem Ausland entsprechend früher und ausreichend frankiert. Fertig!

Hier geht's zu unserem Wahlprogramm

Mehr
Zweit-stimme grün

DARUM GRÜN.

Grafische Darstellung eines Briefumschlags

Dran­ bleiben

Zusammen für eine­ lebenswerte Welt.
Erzählt mir mehr in Eurem Newsletter.

Absenden